Presse

Der neue Bebauungsplan für die Karlstraße/Gartenstraße ist von der Stadt Weingarten
veröffentlicht worden. Der gesamte Bebauungsplan inklusive der Veränderungen durch
Öffentlichkeitsbeteiligung ist auf der Homepage der Stadt Weingarten zu Finden:
 

Projekt: Weingarten -  Einbindung von Studenten der Hochschulen PH und FH

Ausgangssituation:

Sowohl Studenten als auch Einwohner von Weingarten wissen zu wenig von einander,
kommunizieren nur selten, hegen Vorurteile und leben in zwei verschiedenen Welten
innerhalb der Stadt Weingarten.

Beide Bevölkerungsgruppen haben auch unterschiedliche Zielvorstellungen und Ansprüche
in gesellschaftlicher, sozialer und ökonomischer Sicht. Diesen Eindruck gewann ich bei
einer subjektiven Befragung beider Bevölkerungsschichten.

Vorurteil 1
Der Arbeiter arbeitet,
der Student studiert,
der Chef, der scheffelt

Den kompletten Vortrag finden Sie hier zum Download als pdf .

 

Aus der Schwäbischen Zeitung vom 16.2.2008:
SZ Baumgärtner
Aus der schwäbischen Zeitung vom 11.1.2008:
Münsterplatz

Am Münsterplatz muss nachgearbeitet werden
In einer Stellungnahme des Gewerbe- und Handelsvereins
Weingarten äußert sich der Vorsitzende Karl-Anton Feucht.
„Mit großer Besorgnis betrachtet der Gewerbe- und Handelsverein
Weingarten die Situation auf dem Münsterplatz, die sich durch die neue
Pflasterung ergeben hat.“

Ältere Personen meiden inzwischen den Münsterplatz und gehen durch
die parallele Schützenstrasse. Das Begehen des Platzes mit einem Rollator
ist kaum mehr möglich, sondern gefährlich geworden. Selbst für Fussgänger
ist das Pflaster tückisch, da nach 3 ebenen Steinen der vierte einen halben
Zentimeter heraussteht und damit zur Stolperfalle wird. Erste Verletzungen
durch Stürze gibt es ja schon. In anderen vergleichbaren Städten gibt es
zumindest einen begehbaren Weg aus ebenen Steinen,
auf dem man über einen solchen Platz kommen kann.

Zum Zeitungsartikel bitte auf "Weiter" klicken

Joomla templates by a4joomla