Einladung zum Mittwochstreffen
Mittwoch, 14. Januar 2015
im Hoftheater Niederbiegen
19:58 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde des GHV,
wir treffen uns gemeinsam mit dem WBB Baienfurt und machen erste Planungen für das Jahr
2016. Im September 2016 wird ein 70er Markt im Hoftheater stattfinden.
Was wir da genau tun wird Thema des Abends sein.
Womöglich können wir ja auf dem Großen Markt im April 2015 in Weingarten auch schon
Erfahrungen dafür sammeln.

Grüß Gott in Weingarten: Maria Sanelli
Wir begrüssen unser neues Mitglied im GHV. Sie betreibt seit 18 Jahren eine private
Musikschule "Marias Musikgarten".
Außerdem bietet sie Italienischkurse und Schmuckkurse an und verkauft selbstgestalteten
Schmuck und brennt Perlen aus Muranoglas.

Hemden Grabherr
Frau Bergmann verlässt Weingarten und zieht in ihre Heimat Bad Waldsee
um.
Vielen Dank Frau Grabherr für Ihre lange treue Mitgliedschaft im GHV!
www.grabherr-masshemden.de

Trend Outfit
Mit Begeisterung kann man nun am Schaufenster am Löwenplatz lesen: Eröffnung im Febraur
2015! Das ist toll, noch ein Angebot in Weingarten.
Danke an Frau Wille, die Weingarten wieder ein Stückchen interessanter macht.

Bauen in der Karlstrasse
Neben der Stadtapotheke wird ein Bau entstehen. Wenn man sich anschaut, wie die Fassade
werden soll sieht man, dass es offenbar eine größere gemeinsame Front in den Anschluss der
Apotheke geben wird. Das sieht interessant aus: eine größere zusammenhängende Fläche ist
bestimmt interessant für die Innenstadt. Wir sind gespannt.

Haller Raumausstattung
Schade, dass uns die Firma Haller in Weingarten verlässt.
Auch hier Vielen Dank für die lange treue Mitgliedschaft im GHV Weingarten. Haller
war bei jeder großen Veranstaltung wie den Leistungsschauen mit Eifer und viel
Farbe dabei.
www.haller-raumgestaltung.de

Mieten in Weingarten – es steht was frei
Wenn man sich anschaut, was da so hier und da noch leer ist, kommt man schon ins Staunen.
Die Mieten sind sehr unterschiedlich, wie man im Internet feststellen kann. Damit wird auch
klar, warum es so schwer ist für manche Flächen einen Mieter zu finden.
Beispiele:
qm Miete Gesamt Mietpreis pro qm in
Euro
Münsterplatz
Ehemaliger Schlecker
243 1650 6,79
Löwenplatz
Ehemals DAK
60 1500 25,00
Münsterplatz Ehemaliges
Reformhaus
100 1600 16,00
Hoyerstrasse 10 Ehemaliger
Schlecker
270 1485 5,50
Vergleichsmiete nach IHK, 1a Lage,
2011
6,50 bis 13,00
Burger King Weingarten 393 qm Grund 1 Mio. Kauf

Der Richter sagt:
“Angeklagter, Sie stehen hier vor Gericht, weil sie eine
undefinierbare Flüssigkeit als Lebenselixier verkauft haben. Sind
sie eigentlich in dieser Hinsicht schon vorbestraft?”
“Ja, einmal 1754 und zum zweiten Mal 1899!”
Richter: ”Ich spreche Sie hiermit frei von der Anklage, sie hätten die
10.000 Euro gestohlen.”
Angeklagter:”Prima. Darf ich das Geld dann behalten?”

Ansonsten: Wir wünschen Euch allen ein Gutes Neues Jahr 2015 !
Mit freundlichem Grüßen vom Vorstand und Beirat
Karl-Anton Feucht

Anmeldung zum grossen Markt Weingarten 2015
Großer Markt Weingarten – Leistungsschau 2015
25. April 2015, 10:00 Uhr – 22:00 Uhr
Die immer ähnlicher werdenden Leistungsschauen auch in der Umgebung müssen mal wieder
anders angegangen werden, damit sie interessant bleiben. Immer die gleiche Werbung ist
langweilig. Daher wollen dieses Mal einen „Markt“ auf dem Löwenplatz aufstellen. An dem Tag
ist auch verkaufsoffener Samstag bis 22 Uhr in der Innenstadt.
Wir wollen zeigen: wir sind da, wir sind attraktiv, mit uns kann man sprechen.
Die Kommunikation steht im Vordergrund.
Um es vom Aufbau her einfacher zu machen: Jeder Teilnehmer bekommt für seinen Beitrag
einen Marktstand auf dem Löwenplatz und einen Eintrag im Folder. Dann muss man keinen
Messestand organisieren und das Bild wird einheitlicher.
Die Markstände sind: Länge 200 x Breite 95 x Höhe 243 und sehen etwas so aus
Teilnahmegebühr: 180 Euro für Organisation und Stand und Flyer usw.
Partnerstände:
unsere Erfahrung mit Vereinen ist, dass man sie an die Hand nehmen muss. Daher kann man
einen Verein nicht alleine lassen: wir benötigen für jeden Verein eine „Patenfirma“. Deswegen
sind diese Stände “Partnerstände“, die dann einer Firma zugeordnet werden. Natürlich kann
man auch für sich einen zweiten Stand buchen.
Warum kein Zelt?
In der letzten Versammlung haben wir nachgerechnet: wenn wir ein Zelt aufstellen, dann
kostet uns das 400-500 Euro pro Teilnehmer, das ist einfach zu viel.
Etwas verkaufen:
Da das ein Markt ist: es soll etwas verkauft werden. Die Besucher sollen eine Kleinigkeit
mitnehmen können. Gut wäre etwas, was mit der Firma zu tun hat oder in Verbindung
gebracht werden kann. Allerdings sind billige Werbegeschenke nicht besonders ansprechend:
die bekommt man überall.
Denken Sie an: Schirme, Modellbagger, Kartoffelchips, Rasierschaum, USB-Stick, Pflanzen,
Lampen, Ringbücher, Blockflöten, Expander, Taschenlampe, Brillenreiniger, Laterne, Tombola,
Schraubenzieher, Zange, Schreibblöcke, Gutschein zum Fensterputzen, Übungsstunde,
Pflanze usw. Das müssen wir aber untereinander abstimmen, damit nicht alle das Gleiche
haben.
Jeder sollte mit seinem Stand einigermassen ausreichend klarkommen. Sehr viel drumrum ist
dann nicht mehr so wie ein Markt. Man kann auch für sich einen zweiten Stand mieten.
Die Bewirtung wird organisiert, bitte melden wer alles was machen will, damit wir auch das
abstimmen können.
Werbetechnisch werden wir mit dem Stadtmarketing zusammen arbeiten: der verkaufsoffene
Samstag ist ja auch ein Werbeevent.
Bitte anmelden bis zum 22. Januar 2015:
( ) Ja, ich will einen „Hauptstand“ für 180 Euro
( ) Ja, ich will _____ Patenstand/Patenstände oder einen zweiten Stand für 150 Euro
Mitglieder im GHV erhalten einen Rabatt von 30 Euro pro Stand und Partnerstand.
Ich werde verkaufen:
( ) Ich würde gerne eine After-Work-Party veranstalten
( ) Ich benötige Strom für meinen Stand
Meine Beleuchtung wird ganz toll werden.
( ) Ich kann was beisteuern zur Deko allgemein, was?
( ) Ich will bewirten, was?
( ) Ich biete was für Kinder:
( ) Ich habe noch eine bessere Idee und setze diese um:

Joomla templates by a4joomla