Mittwochstreffen am 11.12.2013
19:30 Uhr Poseidon Weingarten am Münsterparkplatz


Liebe Mitglieder und Freunde des GHV,
wir sprechen unter anderem über:
Den Maibaum.
Unsere Vorhaben im nächsten Jahr.
Das Stadtmarketing kommt auf uns zu. Gut.
Aktuelles aus Weingarten.


Aktuelles zur Zeit:
Hauptversammlung – wir mögen verdiente Unternehmer bei uns
In der Hauptversammlung haben wir beschlossen, dass uns unsere verdienten Unternehmer,
die ihr Geschäft eingestellt haben mit ihren vielfältigen Erfahrungen im Verein wichtig sind.
Damit da eine gewisser Anreiz bleibt wurde abgestimmt: die Beiträge betragen die Hälfte des
normalen Mitgliederbeitrags (70 Euro im Moment).
An dieser Stelle mal einen Dank: Wir freuen uns, dass Ihr unserem Verein die Treue haltet.

Leerstand in der Innenstadt
Der angekündigte runde Tisch im November hat nicht stattgefunden. Das ist sehr schade,
Aktivität wäre dringend nötig.
Offenbar gibt es hier verschiedene Blickwinkel: nach unserer Meinung steht sehr viel leer in
Weingarten. Manches ist so belegt, dass es die Innenstadt sicher nicht interessanter macht:

  • Schlecker Münsterplatz
  • Schlecker Eggstein
  • Ruthersches Haus
  • Früheres Reformhaus Fussenegger am Münsterplatz
  • ehemals Birk, dann Schreibwaren 18
  • Roth Haushaltwaren
  • Früherer Walser
  • die beiden Geschäfte neben Betz Richtung Frick: kein Einzelhandel mehr
  • Jet Foto demnächst
  • Schreibwaren Strobel teilbelegt
  • Blumen Segelbacher in der Karlstrasse
  • Bros Gaststätte oberhalb NKD
  • Sternapotheke
  • Fitnesstudio hinter Grimm/Bären
  • Martinusbuchhandlung
  • Scholl
  • vom neuen Frick-Haus am Löwenplatz weiss man auch noch nicht
  • in der Sterngasse steht schon lange was leer

Die Flächen sind inzwischen so groß, dass man sie eigentlich nicht mehr übersehen kann. Es
ist also dringend etwas zu tun. Leere Geschäfte ziehen die anderen Geschäfte nebenan nach
unten.
Unser Vorschlag „Parken auf dem Münsterplatz“ ist immer noch gültig und setzt sich hoffentlich
auf Dauer auch durch.
Der Beitrag in „Weingarten im Blick“ von Herrn Raach zeigt ebenfalls in die richtige Richtung:
wir müssen uns über jeden freuen, der in die Stadt kommen will egal ob mit dem Rad oder dem
Auto.
Die Kundenfrequenz in Weingarten hat nach Rückmeldungen aus den Fachgeschäften in der
Innenstadt im Laufe des Jahres deutlich nachgelassen. Womöglich ist da auch die Erhöhung
der Parkgebühren und der schlechte Ruf der Stadt durch die Vorgänge um das Krankenhaus
ein Grund dafür. So etwas beschäftigt die Menschen doch sehr und prägt eine Stimmung in und
um die Stadt.

Gewerbegrundstücke
Bei der Hauptversammlung hat sich herausgestellt:
. es gibt sehr wenig zu verteilen
. es dauert manchmal recht lange, bis man Bescheid bekommt
. Informationen fliessen nicht so richtig hin und her
Dass das dauert liegt offenbar daran, dass man erst dann eine Absage bekommt, wenn die
ganzen anderen, die vor einem dran waren sicher zugesagt haben.
Simon Büchler und OB Markus Ewald haben versprochen, dass sie sich um eine
Beschleunigung der Verfahren bemühen.
Zudem wurde angeregt und für gut befunden, wenn es regelmässige Treffen zwischen Stadt
und GHV zum Thema gibt: im GHV sind die Unternehmer, die Informationen brauchen und aber
auch welche geben können.
Treffen innerhalb der Verwaltung reichen zum Informationsaustausch offenbar nicht aus. Das
wird sich in diesem Fall bessern.
Wir können uns vorstellen, dass wir das 1-2 Mal pro Jahr zum Thema eines Treffen machen.
Weihnachtsbäume in der Innenstadt
Gibt es dieses Jahr kaum: da wurde so lange rumdiskutiert, bis es
nicht mehr klappen konnte weil zu schwierig.
Schade, das hätte besser ausgesehen wenn dekoriert ist.
Aber man kann ja noch selber einen Baum besorgen und aufstellen
dass es nach was aussieht.

Ludwig Heine Architekturbüro
Wir freuen uns, dass wir einen neuen Beirat begrüssen dürfen.
Mit einem deutlichen „JA, WIR WOLLEN“ hat die Hauptversammlung ohne wenn und aber der
Berufung in den GHV Beirat zugestimmt.
Heine hat ein Architekturbüro am unteren Ende der Karlstrasse. Ganz früher war da mal
Fahrrad Speth drin.
Inzwischen ist die Tätigkeit der Architekten von der Neuplanung von Gebäuden stark zu
Umbauten und Sanierung gewechselt. Auch da kann man wirklich jemand brauchen, der das
nicht zum ersten Mal macht.
Was alles geboten wird kann man hier sehen:
http://www.architekten-heine.de/

wff – Weingartener Firmenforum
2014 wird der GHV wieder ein Weingartener Firmenforum
veranstalten. Ziel dieser Veranstaltung ist die Stammkundenbindung. Etwa 8 Firmen
veranstalten zusammen einen Galaabend mit Kabarett und Mehr-Gänge-Menu oder etwas
ähnliches. Auf diese Art wird den Kunden eine besondere Wertschätzung übermittelt. Die ersten
Gespräche zur Organisation sind angelaufen. Geeignet ist das für Firmen, die wenige, aber
treue Kunden haben die sie gerne positiv an ihre Firmen erinnern wollen.
Die Rückmeldungen und der persönliche Kontakt zu den Kunden überschneidet sich zwischen
den teilnehmenden Firmen. Der Abend wird ausgesprochen postitiv erinnert und fördert die
Beziehung zu den Kunden sehr.
Wer noch Interesse an einer Teilnahme hat sollte sich sehr kurzfristig melden.

Cityguide – Mobile Internet-Stadtseite
Frau Schneider war ja beim Treffen in der Steuerkanzlei Scheftschik dabei und konnte erklären,
dass Weingarten eine mobile Internet-Seite vorhat.
Ob das für jemanden interessant ist oder nicht, auf der mobilen Seite der Stadt dabei zu sein
muss jeder selber entscheiden. Es kommt wohl wie immer auf den zu bewerbenden
Kundenkreis an und wie dieser am Besten erreicht wird.
Also können wir da weder sagen, das man das machen soll oder nicht.
Eine echte Wahl sozusagen, die man da hat. Es gibt auch spezielle Angebote für GHV
Mitglieder; bei Bedarf danach fragen,
Wer die Seite mal sehen will schaut nach unter:
weingarten.cityguide.de

Kesenheimer – Herzlichen Glückwunsch
Die Anzahl der hundertjährigen im Verein nimmt zu.
Herzlichen Glückwunsch der Familie Kesenheimer zum Jubiläum.
Was uns besonders gefällt: Unsere Mitglieder arbeiten zusammen.
Deswegen trifft man Dieter Kesenheimer zum Beispiel auf der Baustelle
zusammen mit Markus Haller. Dieter ist Vorsitzender der Bodenleger-
Innung und deswegen bestimmt gewohnt, dass er Dinge zusammen mit
anderen angeht.
Im Internet findet man die Firma unter
http://www.raumausstattung-kesenheimer.de/

Vielen Dank an alle Mitglieder und Freunde des Vereins, dass Ihr uns auch dieses Jahr wieder
die Treue gehalten habt !
Wer beim nächsten Treffen ein Gedicht aufsagen kann wird mit großer Anerkennung von den
Anwesenden belohnt werden.

Zum Jahresende ein Gedicht:
Der Nikolaus so hör' ich sagen
hat's auch nicht leicht in diesen Tagen.
Er schaut herein in jede Tür
und spricht ein freundliches Wort zu dir.
Mein Eindruck ist: ein gutes Gefühl.
Es ist was kleines und bringt doch viel.
Und so an Euch alle, wir sagen es gern,
wir wünschen uns dass wir's zusammen hör'n:
Es gibt so viele freundliche Töne,
leise, laute, besonders schöne.
Wir bedanken uns dass im vergangenen Jahr
mit Euch so viel an Guten Begegnungen war.


Viele herzlichen Grüße
Vom GHV Vorstand und Beirat
Karl-Anton Feucht

Joomla templates by a4joomla