Mittwochstreffen
12.06.2013 19:30 Uhr im Restaurant Poseidon

Liebe Mitglieder und Freunde des GHV,

Wir treffen uns im

Restaurant Poseidon Weingarten

Postplatz 1

19:30 Uhr

Mittwoch, den 12. Juni 2013

Gewerbegebiet Hähnlehofstrasse

Der Termin für die Eröffnung des Gewerbegebiets wurde festgelegt:
Es soll einen Tag der offenen Tür am Sonntag, den 29.09.2013 geben.
Günther Staud und Claudia Scholl wollen auf die Firmen im Gebiet zugehen. Interesse der Firmen ist da,
konkret ist es noch nicht ausgemacht.

Quer parken am Löwenplatz
Die Einführung der Parkgebühren in der Löwenplatztiefgarage hat nun nicht gerade zu einem
Besucheransturm in Weingarten geführt.
Unsere Kunden sagen: Quer parken ist schön, die handgeschriebenen Zettel für die Parkautomaten sind
zwar gut gemeint aber leicht verwirrend.
Das muss dringend geprüft werden, ob die Einführung der Gebühren der Stadt wirklich finanziell was
bringt oder der Schaden nicht größer ist als das Ergebnis. Das soll im Juni/Juli untersucht werden. Wir
sind auf das Ergebnis gespannt.

Gewerbegrundstücke in Weingarten
Es läuft eine Anfrage bei der Stadt: wir wollen wissen, nach welchem System die Grundstücke vergeben
werden, warum alteingesessene Betriebe aus Weingarten weggehen und ob das wirklich so lange
dauert, bis was geht.
Die Anfrage läuft – Vielen Dank an Gemeinderat Axel Müller – wir erwarten eine Antwort der Stadt.
Dazu wollen wir dann einen Themenabend machen, bei dem auch Vertreter der Stadt und des
Gemeinderat anwesend sind. Das brennt offensichtlich einigen schon länger auf den Nägeln.

Fachgruppe Kommunikation des w.in
Wir haben in einer Beiratsitzung lange darüber diskutiert, welche Themen wir von dieser Fachgruppe
erwarten.
Es ist dabei herausgekommen: Wir erwarten von der Fachgruppe kein direktes wirtschaftliches oder
unternehmerisches Ergebnis für die Firmen. Es wäre gut, wenn die Gruppe dazu beitragen kann, dass
das Image der Stadt verbessert wird.
Danke an Roman Brenner und Bernhard Schons, die für uns in die Sitzungen gehen. Es ist ja nicht
immer einfach, sich aus dem Tagesbetrieb auszuhängen und Arbeitszeit frei zu machen. Ich glaube, wir
zahlen den beiden mal einen Ouzo.

Test the Best - Ausbildungsinitiative
Am 11. Juni sind wieder Schüler aus Weingarten in den Betrieben. Sie können an einem halben Tag
einen Betrieb mal von innen sehen, so dass sie sich eventuell auch für einen Ausbildungsplatz oder
Beruf entscheiden können.
Gregor Schnell von Grieshaber hat sich da sehr engagiert. Der ist jetzt auch Vorsitzender des w.in
Marketingbeirat.

Libra Gesundheit hat 10 Jahre Jubiläum !
Andrea Mirku trifft man ja auch auf dem Wochenmarkt in Weingarten im
gut riechenden Verkaufsstand vor Schreibwaren Henning. Das liegt
daran, dass sie mit Kramer Gewürze in der unteren Karlstraße
zusammenarbeitet.
Im Wochenblatt kommt eine Sonderseite zu Libra. Es gibt einen neuen
Flyer.
Andrea Mirku ist Beirat im GHV und wird im Mai 2014 für den
Gemeinderat Weingarten kandidieren.
Am verkaufsoffenen Samstag wird zum Jubiläum geöffnet sein. Andrea Mirku freut sich sicher über
Besucher im Laden Krämer Gewürze und Libra Gesundheit in der unteren Karlstrasse.
Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum !

Kreissparkasse Ravensburg
Die KSK hat uns für unser Septembertreffen zu „Hier wird gearbeitet“ eingeladen.
Kurt Güthner ist schon seit langen Jahren unser treuer und diplomatischer Schriftführer im
GHV Vorstand. Er war und ist auch Mitglied im Werbekreis, der sich jetzt als
Fachgruppe 1 im Stadtmarketing wieder gefunden hat. Vielen Dank Herr Güthner !
Natürlich schicken wir vor September noch eine Einladung.
https://www.kreissparkasse-ravensburg.de

Andreas Klöckner baut Klaviere
Man könnte meinen, dass Andreas nur stimmt. Das tut er natürlich auch. Aber der baut die Klabiere
sogar, echte „Klöckners“.
Ausserdem meint er zum Vergleich von einem richtigen Klavier und einem elektrischen:
„Wenn man die Möglichkeit hat, den Sonnenuntergang direkt zu sehen, dann kauft
man sich doch keine Postkarte.“
Andreas Klöckner ist treues Mitglied im GHV Beirat, Vielen Dank.
Im Internet findet man das unter http://www.stimmt-klaviere.de/

Gessler und Funk macht Druck
Bei Gessler und Funk kann man ein Gerät nicht nur kaufen sondern mieten oder leasen. Das Gerät wird
dann auch gewartet und verwaltet wenn man will. Es gibt Riesenteile, die man dort haben kann. Sogar
Plakate drucken ist kein Problem. Ausserdem gibt es Büromöbel.
Weil Stefan Gessler nicht mehr wusste, wo er seine Drucker noch unterbringen soll hat er das Gebäude
nebenan an der Strasse nach Baienfurt noch gemietet. Das ist jetzt lustig bemalt und schon wieder
randvoll.
http://www.gessler-funk.de/

Schreinerei Nägele
Hat gute Azubi gefunden und auch viele Bewerbungen. Er ist sehr zufrieden mit der Qualität der
Auszubildenden und Mitarbeiter. Womöglich ist das ja auch was für andere Betriebe unter uns, die keine
Azubi finden.
Wie er das macht hat er uns erklärt: „Betriebliche Einstiegsqualifizierungen sind ein von der Wirtschaft im
Rahmen des Ausbildungspaktes entwickeltes Angebot, das jungen Menschen mit
Vermittlungshemmnissen als Brücke in die Berufsausbildung dient.“
Man muss im Internet suchen unter „Sonderprogramm Einstiegsqualifizierung für Jugendliche“ und findet
damit in Ravensburg bei der Arbeitsagentur seinen Ansprechpartner.
Wenn jemand da Erfahrungen macht würde es uns freuen, wenn wir davon
hören.
Den Internetauftritt der Schreinerei findet man unter http://www.naegelemoebel.de/

Wirbel und Scheftschik
Sind umgezogen. Das neue Gebäude befindet sich an der Hauptstrasse nach Ravensburg direkt
gegenüber dem Ärztehaus am 14 Nothelfer.
Jetzt können die Steuersünder direkt nach dem Schock der hohen Steuerlast in das Ärztehaus 14
Nothelfer gegenüber gehen.
Herr Wirbel hilft uns im GHV bei der Kassenprüfung und Buchhaltung.
Vielen Dank !
http://www.wirbel-stb.de/

Offensichtlich falsch verstanden
Wir haben eine Rückmeldung von einem GHV-Mitglied aus dem Gemeinderat: „Bei der Gründung des
w.in wurde uns mitgeteilt, dass der GHV und das Stadtmarketing eine Organisation werden soll.“
Wir haben das nochmal im Verein diskutiert: Das ist natürlich vollkommen abwegig.
Wir arbeiten mit der Stadt zusammen, manche Themen überschneiden sich. Aber ein Teil der
Stadtverwaltung bzw. Stadtorganisation, -marketing sind wir nicht. Die Stadt ist größter Anteilseigner des
Stadtmarketings. Wir arbeiten in verschiedenen Gremien mit. Das w.in ist aus praktischen Gründen
räumlich, personell und organisatorisch in der Stadtverwaltung verankert. Das kann man gut finden oder
nicht, Meinungen sind eben verschieden.
Trotzdem und daher: Der GHV ist ein Unternehmerverein, die Stadt ist eine Stadt. Es geht im GHV
darum, dass sich die Unternehmer in der Stadt kennen und eigene unternehmerische Interessen
vertreten. Diese können, sollen und müssen sich selbstverständlich auch von den Interessen der
Stadtverwaltung unterscheiden.

Danke an unser treues Mitglied Bäckerei Josef Frick mit seinen über hundert Jahren Erfahrung:
http://www.baeckerei-frick.de/

Der Frick der macht die tollsten Seelen
dafür könnte man Pferde stehlen.
Die Mädels am Tresen sind prima nett
ist man auch mal nicht so adrett.
Mit allergrößter Bewunderung
seh´ ich mich im Laden um
am Sonntag morgen um viertel vor acht
hier alle fröhlich, für mich ist noch Nacht.
Was darf´s denn sein ? Die Brezeln sind frisch.
Der Tag wird prima mit Frick auf dem Tisch.

Joomla templates by a4joomla