Liebe Mitglieder und Freunde des GHV,

Mittwochstreffen
Wir machen eine Sommerpause. Viele sind weggefahren. Das
dürfen wir denen nicht so richtig krumm nehmen, auch wenn
wir wollten. Die, die weggefahren sind wissen ja gar nicht, wie schön es
in dieser Zeit zu Hause ist.
In der Zeitung steht heute, dass die Italiener scharenweise
zu Hause bleiben, dann ist dort gar nicht so viel Platz für
uns.

Parken in Weingarten
Im GHV gibt es eine Diskussion ( wieder einmal ) um die Parkgebühren. Der
Gemeinderat beabsichtigt, auch für die Parkhäuser Gebühren zu erheben. Das
wurde zwar in der letzten Diskussion ausgeschlossen, aber was geht uns das
Gesagte von gestern an.
Letztes Mal haben wir vorgeschlagen, wie in vielen Städten um uns herum
zumindest eine Brötchentaste einzuführen: die ersten 20-30 Minuten sollten
umsonst sein, um die Frequenz auch der kurzzeitigen Besucher zu erhöhen. Das
ist leider nicht passiert.
Die meisten bei uns in der Diskussion sind der Meinung, dass es eine
Möglichkeit geben sollte, erst am Ende des Besuchs über die Parkzeit zu
entscheiden. Bislang gibt es in Weingarten keine Möglichkeit, wenn man noch
nicht weiss, wie lange man da ist einfach am Schluss entsprechend viel Geld
einzuwerfen.

Das wäre zumindest ein kleiner Fortschritt wenn schon die Zusage über keine
Parkgebühren in den Parkhäusern nicht gehalten werden kann.
Daher: auch in anderen Städten oder zum Beispiel am Krankenhaus ist es
möglich, mit einer Schranke zu parken. Das müsste Weingarten doch auch
hinbekommen. Wir wollen uns nicht lächerlich machen.
Und: warum parken wir denn nicht auf dem Münsterplatz ? Dieser Vorschlag ist
zwar schon alt, aber immer noch gut. Wer mal Zeit hat, kann ja dort
vorbeischauen: da ist nix ( Buchstabiert: N, I, X ) los.
Oder wenigstens die Touristen aus den Bussen dort aussteigen zu lassen.

Nudeln und Chipse
Für die Herbstschau-Tombola sind inzwischen viele tolle Preise
zusammengekommen. Wir haben vor, das so aufzuteilen:

Absolute Hauptpreise:
da haben wir so ca. 5-10 Stück und dann noch einige Einkaufsgutscheine

Ziemlich gute Preise:
da haben wir so ca. 150 Stück

Kleine aber feine Preise:
da freut man sich, wenn was dabei herausgekommen ist.
Gut ist was zu essen und zu trinken, Nudel und Chipse, eine kleine Flasche
Mineralwasser, ein paar Erdnüsse, Süssigkeiten für gute Zähne.

Wen da noch wer Lust hat was beizutragen das wäre prima und wir würden uns
freuen.
Claudia Knebel von der Kindertagesstätte Welfenburg

Die Lose werden gerade hergestellt und haben alle das Herbstschau- und GHV
Logo drauf. Wer noch ein Kind hat, das gerne Lose verkaufen will soll es
bitte bei uns abliefern oder anmelden.
Das Ganze sieht recht gut aus, da könnte für das Kinderhospiz Einiges
herauskommen.
Diese Firmen haben tolle Preise gestiftet: Vielen Dank !!
Altdorf Apotheke
Autovermietung Tränkle
Bohmeier GmbH
Geiger Sicherheitstechnik
Katharinas Blumeneck
Musikhaus Meier
Niggl Goldschmiede
REDDY Küchen
Schreinerei Bogenrieder
Sport Grimm
Südwestring
...hier könnte Ihr Name stehen

Südwestring – Jochen und Roman Brenner
Haben dieses Jahr ihr 50 jähriges Jubiläum. Rechnerisch haben die beiden
ja bereits gearbeitet, als sie noch gar nicht auf der Welt waren ?
das ist natürlich nur ein Scherz: Roman und Jochen sind zusammen ja 100
alt, da klappt das schon.
Auf jeden Fall: Herzlichen Glückwunsch !
Und alles Gute für die Zukunft.
Danke für die Mitarbeit im GHV Beirat.

GHV Beiratsitzung
am 28.8.2012 findet die Beiratsitzung statt. Wenn nun jemand Interesse hat,
in Zukunft im Beirat oder Vorstand mitzumachen dann soll er sich bitte
melden. Wir würden den dann gerne in die Sitzung einladen und seine Fragen
beantworten. Man muss sich vorher natürlich noch nicht festlegen, ob man dann
tatsächlich Beirat werden will oder nicht.
Wir machen so ca. 3-4 Sitzungen im Jahr.

Maifest
Inzwischen haben wir die letzte Rechnung bezahlt. Die Stadt hatte zwar
gesagt, dass sie die GEMA Gebühren übernimmt aber das muss man wohl so
verstehen, dass wir das bezahlen müssen. Als Beitrag für den Sparwillen der Stadt haben wir das bezahlt. Damit ist das
Maifest komplett aus eigener Tasche bezahlt, die Stadt hat keinen Beitrag
geleistet.
Allerdings sind wir dadurch, dass wir spendable Sponsoren gefunden haben ganz
gut weggekommen und das Ganze war gut finanzierbar.
Danke Euch allen: das haben wir gut hinbekommen.

Herbstschau
Es gab ein Treffen im Kuko, bei dem die Standplätze besprochen wurden.
Bei diesem Treffen hat man auch gesehen, was sich unsere Herbstschau-
Bearbeiter für Mühe gegeben haben.
Vielen Dank an Meike Wendt, Claudia Auer, Ralf Scholl, Günter Bogenrieder,
Harald Reiner, die viel Zeit in die Sache gesteckt haben.
Ich selber spüre die enorme Entlastung, die abgenommen wird. Aus den Jahren
zuvor weiss ich, was das alles für ein Aufwand ist. Und dieses Mal haben wir
vom GHV aus nur noch wenig beizutragen gehabt ausserhalb dieser sehr
engagierten Gruppe.
Also gerne wiederholt: Danke. Gracias. Kalinichta.
Wir wollen die Plakate und Flyer in ca. 2 Wochen verteilen, sobald sie fertig
gedruckt sind.
An den Ortseingängen kommen demnächst 10 Banner, die man vom Auto aus sieht.

wff 2012
Das Weingartener Firmenforum wird Anfang Oktober im Kuko ausgerichtet.
Diese Firmen sind dieses Jahr Veranstalter:
Allianz Generalvetretung Schons
alpha EDV-Systeme GmbH
Hemden Grabherr
Jecaro Übersetzungen
Katharinas Blumeneck
Ofenbau Scholl
ribo
VitaminBe
Aus den letzten wff gibt es eindeutige Rückmeldungen: diese besondere
Einladung an wenige, wichtige Stammkunden bereichert die Geschäftsbeziehung
zwischen den Firmen enorm.
Wenn man zusammen mit seinen Kunden einen besonderen Abend verbringen kann,
ergibt sich in der Zusammenarbeit doch eine andere Stimmung.
Wir haben Uli Böttcher engagiert, der sein neues Programm vorträgt.

Marketing mit Plane
Wer kennt es nicht: das uralte Banner mitten in der Innenstadt.
„Kluge fahren nicht Rad.“
Nun denken wir darüber nach, welche Botschaft dieses Plakat an unsere
Besucher sendet:
* das ist einer unserer wichtigsten Botschaften an die Besucher unserer
schönen Stadt
* wir machen uns gerne lustig über die Besucher in der Stadt
* wir hatten noch eine billige Plane rumfahren
* Wer klug ist, fährt nicht Rad
* Weingarten ist die Stadt, in der Verbote ganz wichtig sind ( In Sonthofen
steht zum Beispiel wie in vielen anderen Städten: Schritttempo )
Also bitte an unsere Stadtgestalter: Bitte dringend diese alte Plane abnehmen
und durch etwas ersetzen, was wir den Besuchern wirklich sagen wollen.
Zum Beispiel: Grüß Gott in Weingarten !

Der GHV Folder „Grüß Gott in Weingarten“
Ist beim Grafiker. Der ist etwas verzweifelt, weil dieses Mal auch noch
schöne Bilder und die GHV-Geschichte zum 50jährigen Jubiläum rein sollen.
Wir hoffen, dass aus dem wilden Durcheinander ein toller Flyer wird, denn wir
dann spätestens zur Herbstschau vorstellen wollen.
Da kommen alle unsere Mitglieder drin vor.
An dieser Stelle, weil ich da immer wieder Mal eine nicht notwendige
Entschuldigung bekomme: Nicht jeder hat dauernd Zeit. Das ist aber auch in
Ordnung so. Wichtig ist, dass wir im Gespräch bleiben und das geht auch bei
Bedarf oder anders.
Danke an alle, die als Mitglied aktiv oder passiv den GHV unterstützen.
Wir wissen schon, dass Sie da sind auch wenn Sie nicht immer da sind.

Ronald Reagan sagt
Ich habe die Anweisung gegeben, mich jederzeit aufzuwecken, wenn ein
nationaler Notfall eintritt, selbst wenn ich in einer Kabinettssitzung sein
sollte.


Noch ein Spruch hinterher
Sommersprossen sind noch lange keine Gesichtspunkte.

Mit freundlichem Gruß
Karl-Anton Feucht
und Katharina Knecht-Apel und Ralf Scholl

Joomla templates by a4joomla